Bundesweiter Bauchaortenaneurysma-Screeningtag 2018

Bauchaortenaneurysma-Screening

Die krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader in ihrem Durchmesser über den Normwert von ca. 2 cm hinaus ist eine schleichende Erkrankung.

Das Auftreten der Erkrankung bei unter 60 Jährigen ist selten; jenseits des 60. Lebensjahres steigt das Erkrankungsrisiko aber deutlich an.

Leider ist das Krankheitsbild leider lange Zeit ohne besondere Beschwerden.

Wenn die Erweiterung der Bauchschlagader aber für einen Patienten deutlich wird, kann es zum Teil dramatische Verläufe geben, die bisweilen selbst unter Einsatz modernster Medizin nicht mehr beherrschbar sein können, sogar bis zum Tode führen können.

Es besteht ein statistisch deutlicher Zusammenhang mit folgenden Risikofaktoren:

  • Rauchen
  • Gefäßverkalkung
  • Bluthochdruck
  • Schlageradererweiterung in der Familie
  • Insbesondere Männer sind betroffen

Von der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie wurde deshalb ein bundesweiter Screeningtag ausgerufen. Mehr Informationen unter www.gefaesschirurgie.de

Besonders an diesem Tag finden in ausgesuchten gefäßchirurgischen Kliniken und Praxen die notwendigen Untersuchungen statt  - natürlich kann die Ultraschalluntersuchung auch zu jedem anderen Termin durchgeführt werden.

Unsere Praxis nimmt an dieser Aktion als bisher einzige Praxis im Großraum teil.

Was müssen Sie tun?

  • Untersuchungstermin in der Praxis vereinbaren. Bitte geben Sie bei der Anmeldung den Hinweis, dass Sie zum Bauchschlagaderscreening kommen möchten. So können wir Sie gleich richtig einplanen.
  • Nüchtern (letzte Mahlzeit/letztes Getränk am Vorabend bis 22:00h) erscheinen.
  • Bringen Sie bitte Ihre Krankenversicherungskarte mit.
  • Wenn Sie darüber hinaus den anonymisierten Fragebogen in der Praxis ausfüllen können, erhalten wir Ärzte für das Beratungsgespräch weitere wichtige Hintergrundinformationen.

 

Für weitere Fragen stehen wir gern zu Ihrer Verfügung.